Aktuelles

Besuch im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte
Vom: 17.02.2015

Bereicherung der kulturellen Landschaft

CDU Kreistagsfraktion besucht Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte

Mit dem Einwanderungsmanifest der Zarin Katharina II. begann vor 250 Jahren die wechselvolle Geschichte der deutschen Auswanderer nach Russland. Im Detmolder „Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte“ wird sie heute aufgearbeitet und bewahrt. Die Projektgruppe „Integration“ in der CDU-Kreistagsfraktion machte sich bei ihrem Besuch vertraut mit den dort dokumentieren Erinnerungen und Erfahrungen der Russlanddeutschen, die in die alte Heimat Deutschland zurückgekehrt sind.

Russlandmuseum

Die CDU-Politiker um Andreas Kasper besichtigen mit Peter Dück vom Trägerverein (5. und 7. von rechts) die Detmolder August-Hermann-Francke-Schule.

Verfolgung und Unterdrückung prägten für lange Zeit den Weg der Menschen in Russland. Das Museum zeigt aber auch Blütezeiten auf, zu denen die deutschen Auswanderer zum Beispiel als Handwerker, Industrielle und Wissenschaftler einen wichtigen Beitrag leisteten. „Mit seinen Ausstellungen und den auf die jeweiligen Besuchergruppen zugeschnittenen Veranstaltungsprogrammen ist dem Museum ein Brückenschlag zwischen Deutschland und Russland gelungen“, sagt Andreas Kasper, Vorsitzender der CDU-Fraktion, nach dem Rundgang mit Museumsleiterin Dr. Katharina Neufeld. Er ist überzeugt: „Der Standort Detmold ist für uns Lipper zugleich Chance wie Verpflichtung, Integration zu entwickeln und zu fördern.“ Das Museum sei „Bereicherung unserer kulturellen Landschaft und touristischer Geheimtipp.“

Nirgendwo sonst in der Museumslandschaft der Bundesrepublik finden Kultur und Geschichte der Russlanddeutschen bisher einen Platz. Das Detmolder Museum auf dem Gelände der evangelischen August-Hermann-Francke-Schule (AHFS) steht daher unter dem Motto: „Der Geschichte der Russlanddeutschen eine Heimat geben. Integration durch Identität gestalten.“

Vor Ort nutzten die CDU-Politiker die Chance, die private AHFS zu besichtigen und erfuhren Einzelheiten zu den Bildungsangeboten und dem pädagogischen Konzept von Peter Dück, Geschäftsführer des Trägervereins, dem sie für das Engagement großen Respekt zollten.

CDU.TV
Mitglied werden
UNION Magazin
teAM Deutschland