Aktuelles

Kein Fracking in Lippe
Vom: 29.05.2015

Landrat setzt auf Ausbau alternativer Energien

Die CDU Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge und der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Andreas Kasper machen deutlich, dass der Kreistagsbeschluss vom 16.12.2013 weiterhin Gültigkeit hat und die Meinung der CDU wiederspiegelt.

Fracking

Dieser lautet: Der Kreis Lippe lehnt die Durchführung der Erkundung und Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Gasvorkommen mittels so genannter „Fracking“-Verfahren ab und fordert die Landesregierung Nordrhein-Westfalen auf, im Kreis Lippe für derartige Vorhaben keine Genehmigung zu erteilen.


Weiterhin wird die Landesregierung NRW aufgefordert, sich auch im Bundesrat dafür einzusetzen, dass die Erdgaserkundung- und gewinnung durch „Fracking“-Verfahren nicht weiter zur Anwendung kommt. Sollten sich die Voraussetzungen für die Genehmigung und Durchführung derartiger Vorhaben auf Grund geänderter technischer Rahmenbedingungen und neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse ändern, soll die bisherige Haltung des Kreises Lippe unter Einbeziehung aller Betroffenen überprüft werden.


Landrat Friedel Heuwinkel betont in einer Pressemitteilung: "... werde ich als Landrat das `Fracking´ also auch weiterhin ablehnen und stattdessen den Ausbau der erneuerbaren Energien im Kreisgebiet forcieren". Dabei werde man sich auch nicht durch die Großkonzerne unter Druck setzen lassen, die sich das Kreisgebiet, wie in den Medien berichtet, bis 2017 für Probebohrungen aufgeteilt hätten, so Lippes Landrat abschließend.

CDU.TV
Mitglied werden
UNION Magazin
teAM Deutschland