Aktuelles

Besuch der CDU Kalletal im Campingpark Kalletal in Varenholz
Vom: 16.08.2016

Lippe Tourismus im Fokus

Zwanzig Mobilheime stehen bereits; sechzehn weitere sind geplant. Shaun Wilde, Betreiber des Campingpark Kalletal hat in das sieben Hektar große Gelände am See in Varenholz investiert. Mit 555 Campingplätzen, die zu überwiegend an Stammgäste vergeben sind, ist der Campingpark Kalletal mit achtzig Prozent der Kalletaler Übernachtungszahlen die Nummer Eins im Tourismusgeschäft der nordlippischen Gemeinde.

CDU Kalletal Campingpark Kalletal

Die Mitglieder des CDU Gemeindeverbands Kalletal mit Shaun Wilde (links, Betreiber Campingpark Kalletal), der CDU Kreisvorsitzenden Kerstin Vier(2egge . von rechts)
und Günter Weigel (rechts, Geschäftsführer Lippe Tourismus Marketing)

Nach einer Ortsbesichtigung und Führung durch die Anlage informierte sich der CDU Gemeindeverband Kalletal über den Tourismus in Lippe und im speziellen über die Situation im Kalletal. Referent des Abends war Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus Marketing (LTM).

Weigel stellte zunächst die Aktivitäten der LTM vor – vom Stadtmarketing über die Verknüpfung mit OWL- und NRW-Tourismus bis hin zu den Messeauftritten in ganz Deutschland, auf denen die LTM die Region Lippe präsentiert. Gute Nachrichten in Sachen Tourismus in Lippe gab es seitens Weigel reichlich zu vermelden. „Lippe ist in OWL die Tourismusregion Nummer Eins“, so Weigel. Als lippische „Tourismus-Kernkompetenz“ nannte der LTM-Geschäftsführer das Wandern in Verbindung mit ähnlich gelagerten Aktivitäten wie Nordic Walking oder Geocaching. Allerdings sieht Weigel  auch  Optimierungspotential. „Wir müssen uns als Wanderregion neu erfinden“, fordert Weigel, der als wichtigen Schritt die Eröffnung des Wanderkompetenz-Zentrums „Walk“ am Fuß des Hermannsdenkmals hervorhebt. „Die Entscheidung, dieses Zentrum zu eröffnen, war richtig“, befindet Weigel angesichts des kreisübergreifenden Engagements dieser Institution unter dem Motto „Gesundheit, Wandern, Radfahren“.

Weigel, Günter

Informiert die Mitglieder der CDU Kalletal über den Tourismus in Lippe:
Günter Weigel, Geschäftsführer Lippe Tourismus Marketing

 Handlungsbedarf sieht Weigel bei der Instandhaltung der rund 2000 Kilometer Wanderwege quer durch Lippe. „Lieber weniger Wege aber gut gepflegt“ – das ist die Linie, die Lippe auf den Weg zur Qualitäts-Wanderregion verfolgt. Derzeit werden die vorhandenen und von örtlichen Vereinen gemeldeten Wanderwege einer Bestandsaufnahme unterzogen, geprüft und anschließend in ein Online-System eingepflegt. Anhand dieses Natursportplaners, der nicht nur den Verlauf der Wege, sondern auch an der Tour gelegene Bänke, Schutzhütten und Gastronomie verzeichnet, können Touristen ihre Wanderrouten bereits im Vorfeld detailliert planen. „Unser Ziel ist es, eine professionelle Wanderregion zu werden“, erklärt Weigel. Eine Deadline dafür wurde kürzlich festgelegt. Lippe in Kooperation mit dem Teutoburger Waldverband bewarb sich kurzfristig, nachdem ein bereits auserwählter Bewerber absprang, um die Ausrichtung des Deutschen Wandertages 2018 und erhielt den Zuschlag. „Das bedeutet, dass rund 50.000 Menschen in unsere Region kommen und wir Zuschüsse erhalten“, verdeutlicht Weigel.

Zum Thema Tourismus und Zahlen erläuterte der LTM-Geschäftsführer, dass der Tourismus der Region Lippe derzeit jährlich 575 Millionen Euro Jahresumsatz einbringt. Eingerechnet sind dabei alle Gewerbe und Dienstleistungen. Weigel: „Jeder Tagesgast lässt rund 24 Euro hier; ein Übernachtungsgast sogar 121 Euro“. Erklärte Tourismushighlights – so das Ergebnis der regelmäßigen bei Meinungsforschungsinstituten in Auftrag gegebenen Befragungen – sind das Hermannsdenkmal und die Externsteine.

Für das Kalletal wünscht sich die CDU-Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge eine noch engere Verknüpfung von Wanderrouten und der örtlichen Gastronomie. Vieregge: „Hier sollten wir gastronomische Angebote passend zu den ausgewiesenen Rundwanderwegen bieten können“. Als Beispiel nannte sie den „Weg der Blicke“ mit der Einkehr im Heidelbecker „Schlosskrug“.

Preuß, Volker

Rege Diskussion über den Tourismus im Kalletal:
Volker Preuß (Vorsitzender CDU Gemeindeverband Kalletal)

Das Fazit der Kalletaler CDU-Mitglieder nach dem Tourismus-Vortrag formuliert Ortsvereins-Vorsitzender Volker Preuß: „Die Zahlen sind beeindruckend. Es wird deutlich, wie wichtig der Tourismus für unsere Region ist. Wir sollten an einer engen Vernetzung der Vereine und Gastronomen mit der Lippe Tourismus Marketing arbeiten“.

CDU.TV
Mitglied werden
UNION Magazin
teAM Deutschland