Aktuelles

CDU Schieder-Schwalenberg stellt Wahlkreiskandidaten vor
Vom: 07.02.2014

13 Kandidaten und 1 Bundestagsabgeordneter 

„Die Kommunalwahl wird vor allem durch den Grad der Bekanntheit der Kandidaten vor Ort entschieden“. Bevor die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Schieder-Schwalenberg ihre Kandidaten für die vierzehn Wahlbezirke wählten, referierte CDU-Kreisvorsitzenden Kerstin Vieregge zu Tipps und Hilfestellungen für den bevorstehenden Wahlkampf. Präsenz in der Öffentlichkeit, Besuch von Veranstaltungen vor Ort sind laut Vieregge besonders effektiv, wenn die Parteimitglieder als Gruppe auftreten und nach außen erkennbar die CDU repräsentieren. Erfolgsfaktoren für den bevorstehenden Wahlkampf seien: aktives Ansprechen, Präsenz in der Öffentlichkeit und gut bekannte Kandidaten für die Wahlbezirke.

Schieder Schwalenberg Vorstand

Freuen sich über die „homogene Truppe“ im CDU-Stadtverband Schieder-Schwalenberg (v.li.) CDU-Fraktionsvorsitzender Dietmar Schmidt, CDU-Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jörg Kuhlemann.

Kandidaten, die man kennt – damit kann der Stadtverband Schieder-Schwalenberg mit seinem Vorsitzenden Jörg Kuhlemann dienen. Die meisten Kandidaten wohnen in ihren Wahlbezirken und sind im Ortsgeschehen fest verwurzelt.

Die Kandidaten im Einzelnen:

Schmidt Dietmar

Wahlbezirk 1 – Schieder Innenstadt, Hainbergsiedlung, Seeblick:
Dietmar Schmidt, 54, Diplom-Kaufmann, selbständig, hat in Bielefeld Wirtschaft studiert. Er ist CDU-Fraktionsvorsitzender in der zweiten Legislaturperiode und befindet über „seine“ CDU: „Wir sind hier in Schieder-Schwalenberg eine homogene Truppe“.

 

 

Wendt Rüdiger

Wahlbezirk 3 – Schieder Alte Siedlung:
Rüdiger Wendt, 36, verheiratet, 1 Sohn, Beamter im feuerwehrtechnischen Dienst in der Feuerwehrleitstelle in Lemgo. Wurde Mitglied der Jungen Union, jetzt bereits lange Zeit in der CDU aktiv, sachkundiger Bürger im Rat.

 

 

Beckmeier Marc

Wahlbezirk 4 – Schieder Seelberg:
Marc Beckmeier, 36, verheiratet, 2 Kinder, wohnhaft in der Pyrmonter Straße 7 in Schieder, Sozialmanager und Bildungsstättenleiter im Handwerksbildungszentrum in Lemgo, Mitglied in der Handwerkskammer OWL, seit mehr als 20 Jahren CDU-Mitglied.

 

 

Zertik Heinrich in Schieder

Wahlbezirk 5 – Schieder – Lange Äckernstraße:
Heinrich Zertik, 56, verheiratet mit Nina Zertik, die für den Wahlkreis 13 kandidiert, 1 Tochter, Sozialmanager, Bundestagsmitglied seit 2013, wohnhaft in Siekholz, seit 1991 CDU-Mitglied, seit 2004 sachkundiger Bürger im Kreistag Lippe und Mitglied im Stadtrat, seit 2011 im CDU-NRW-Landesvorstand. Beauftragter der CDU Lippe für Aussiedlerfragen, Träger des Lippischen Ehrenrings für ehrenamtliches Engagement, Vorsitzender des Vereins „Freundschaft-Druschba“ e.V.

 

 

Nikolakoudis Niko

Wahlbezirk 6 – Siekholz und Glashütte:
Niko Nikolakoudis, 47, verheiratet, selbständiger Steuerberater in Blomberg, politisch aktiv im Rat in Schieder, Mitglied im Ausschuss für Personal und Finanzen als sachkundiger Bürger in der CDU-Kreistagsfraktion, außerdem im erweiterten Vorstand des CDU-Kreisverbandes.

 

 

Wöhning Hermann

Wahlbezirk 7 – Schwalenberg Altstadt:
Hermann Wöhning, 63, verheiratet, 1 Tochter, selbständiger Wirtschaftsinformatiker, Betriebswirt EDV. „Ich möchte die CDU-Fraktion im Ortsteil Schwalenberg unterstützen“.

 

 

Gütschleg Angelika

Wahlbezirk 8 – Schwalenberg, Bereich Brinkfeld:
Angelika Gütschleg, 49, verheiratet, 3 Kinder, wohnhaft in Ruensiek, landwirtschaftliche Ausbildung, Hauswirtschaftsmeisterin, seit mehr als 20 Jahren in der CDU und Mitglied der Frauen Union, sachkundige Bürgerin im Stadtentwicklungsausschuss

 

 

Gütschleg Friedrich

Wahlbezirk 9 – Brakelsiek:
Friedrich Gütschleg, 50, verheiratet mit Angelika Gütschleg, Landwirt, kandidierte wiederholt für die Kommunalwahl, Ratsherr.

 

 

Kuhlemann Jörg

Wahlbezirk 10 – Brakelsiek:
Jörg Kuhlemann, 46, verheiratet, 2 Kinder, arbeitet in der Betriebsdatenerfassung bei Phoenix Contact, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Schieder-Schwalenberg.

 

 

Ringwelske Michael

Wahlbezik 11 – Lothe:
Michael Ringwelske, 52, verheiratet, 2 Kinder, selbständig, tätig in der Informationstechnologie, in der dritten Periode Ratsherr im Stadtrat.

 

 

Kohlhoff Bernhard

Wahlbezirk 12 – Lothe:
Bernhard Kohlhoff, 63, verheiratet, 2 Kinder, Chemie-Ingenieur, seit mehreren Legislaturperioden überwiegend als sachkundiger Bürger im Rat.

 

 

Hemken Johann

Wahlbezirk 14 – Wöbbel Unterdorf:
Johann Hemken, 74, Pensionär, seit 39 Jahren in der CDU, war im Gemeinderat als langjähriger sachkundiger Bürger.

Ohne Foto:

Wahlbezirk 2 – Schieder Innenstadt:
Lars Schmidt, 23, Vorsitzender der Jungen Union, Ratsmitglied, studiert derzeit Maschinenbau und Betriebswirtschaft in Braunschweig.

und

Wahlbezirk 13 – Wöbbel Oberdorf:
Nina Zertik, 57, studierte Lehramt, ist als sozial-pädagogische Kraft in einem Seniorenstift in Horn-Bad Meinberg tätig, seit 5 Jahren Mitglied der CDU.

Als Kreistagskandidat tritt Niko Nikolakoudis an. Sein persönlicher Stellvertreter ist Stadtverbandsvorsitzender Jörg Kuhlemann.

Im Anschluss an die Wahl gewährte Bundestags-Neu-Mitglied Heinrich Zertik einen Einblick in den Alltag als Bundestagsabgeordneter. Bereits zwei Tage nach seiner Nominierung reiste Zertik erstmals nach Berlin zu einer konstitutionierenden Sitzung. Im Gottesdienst habe er zwei Reihen hinter Andrea Nahles gesessen und im Hinausgehen, dem Brakelsieker Frank-Walter Steinmeier einen Gruß aus Schieder überbringen können.

Nach langwierigen Koalitionsverhandlungen ist nun die Aufgabenverteilung klar. Zertik ist Mitglied im Innenausschuss, im Ausschuss für Menschenrechte und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien. 63 Abgeordnete stellt die NRW-CDU in Berlin. „Es wird spannend und interessant“, beschreibt der Abgeordnete die Themen, mit denen sich die drei Ausschüsse, in denen er tätig ist, beschäftigen werden. Als Beispiele nannte Zertik die Rente mit 63, die doppelte Staatsangehörigkeit, die Flüchtlingsproblematik und die Bundeswehr-Umgestaltung.

Auch das provisorische Büro in Berlin Unter den Linden ist Geschichte. Vor kurzem bezog Zertik und sein Team Büroräume in der Dorotheenstraße 93, „das ehemalige Reichsministerium des Inneren, ein schönes, interessantes und sehr geschichtsträchtiges Gebäude“, sagt Zertik und fügt im scherzhaften Ton hinzu: „Da ist es auch im Sommer nicht so heiß wie drüben beim Kollegen Cajus Caesar“. Das Team, das Heinrich Zertik in Berlin bei seiner Arbeit unterstützt besteht aus drei Mitarbeitern: Ines Koch, erfahrene wissenschaftliche Mitarbeiterin, Eleonora Heinze, Büroleitung und Roger Pautz, sein persönlicher Referent.

CDU.TV
Mitglied werden
UNION Magazin
teAM Deutschland