Aktuelles

SPD-Vorwürfe zum Straßenunterhalt - CDU fordert Fakten
Vom: 02.09.2014

Kreis Lippe. Mit einer offiziellen Anfrage macht die CDU-Kreistagsfraktion die von der SPD im Kommunalwahlkampf geäußerte Kritik an der Qualität der Straßenunterhaltung in Lippe zum Thema im Verkehrsausschuss. CDU-Fraktionschef Andreas Kasper will eine ausführliche Stellungnahme der Verwaltung. „Wenn der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dr. Axel Lehmann, der Firma Eiffage als dem Vertragspartner des Kreises einen schlechten Job bei der Straßenunterhaltung vorwirft, dann müssen alle Fakten dazu auf den Tisch“, fordert Kasper.

Vieregge,KerstinVorstand
Fordert Fakten in Sachen Straßenunterhaltung:
die CDU-Kreisvorsitzende und Verkehrsausschussvorsitzende Kerstin Vieregge

Besonders hatte Lehmann den Zustand der Kreisstraße K 34 im Bereich Matorf und Kirchheide bemängelt. Die CDU will den massiven Vorwürfen auf den Grund gehen. „Wir möchten wissen, ob Herrn Dr. Lehmanns Behauptungen bei Licht betrachtet haltbar sind“, erklärt Lippes CDU-Chefin Kerstin Vieregge, bisher Vorsitzende des Verkehrsausschusses. Die konkreten Fragen der Christdemokraten nach einem vermeintlichen Sicherheitsrisiko und der Qualität der Straßenunterhaltung sollen öffentlich im Verkehrsausschuss erläutert werden. Die erste Sitzung in der neuen Wahlperiode findet am Donnerstag, 4. September, um 15 Uhr im Kreishaus in Detmold statt.

CDU.TV
Mitglied werden
UNION Magazin
teAM Deutschland