Telefonische Bürgersprechstunde der CDU Ratsfraktion

Sprechen Sie mit den Vertretern der CDU im Stadtrat

Möchten Sie mehr über die Hintergründe der Kommunalpolitik erfahren? Sind Sie verärgert über die Entscheidungen der Stadt Detmold? Schütteln Sie den Kopf und wundern Sie sich? Fragen Sie nach und sprechen Sie mit den CDU-Vertretern im Stadtrat Detmold. Am 15.05.2021 findet von 11 bis 12 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde statt.

LWL soll nachhaltig investieren

CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellen Investment-Antrag

Der LWL wird in allen zukünftigen Investments auch das Kriterium der Nachhaltigkeit beachten. Dieses Ziel setzt ein gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Land-schaftsversammlung Westfalen-Lippe, der im Landschaftsausschuss am 25.6.2021 beschlossen werden soll.

Antrag 'Detmold gegen Einsamkeit' - Konzept zur Bekämpfung von Einsamkeit im Alter

Die CDU-Ratsfraktion Detmold beantragt, der Rat beschließt, die Verwaltung wird beauftragt, eine umfassende Strategie zur Bekämpfung der Einsamkeit im Alter für die Stadt Detmold bis Ende 2021 zu entwickeln. Die Erkenntnisse der Verwaltung aus dem am 12.08.2020 vorgelegten „Bericht zur Lage der Seniorinnen und Senioren in Detmold“ könnten für die Strategie „Detmold gegen Einsamkeit“ mit herangezogen werden.

telefonische Bürgersprechstunde der CDU Ratsfraktion

Sprechen Sie mit den Vertretern der CDU im Stadtrat

Möchten Sie mehr über die Hintergründe der Kommunalpolitik erfahren? Sind Sie verärgert über die Entscheidungen der Stadt Detmold? Schütteln Sie den Kopf und wundern Sie sich? Fragen Sie nach und sprechen Sie mit den CDU-Vertretern im Stadtrat Detmold. Am 08.05.2021 findet von 11 bis 12 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde statt.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) soll 2030 klimaneutral sein

CDU und GRÜNE legen gemeinsamen Antrag vor, der Klimaneutralität als übergeordnetes Ziel des LWL festschreibt.

Westfalen-Lippe/Münster Die Fraktionen von CDU und GRÜNEN in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe haben einen zukunftweisenden Antrag auf den Weg gebracht. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) soll im Jahr 2030 klimaneutral sein.

Antrag 'Abendmarkt'

Antrag:
Etablierung eines Abendmarktes zur Stärkung der Innenstadt
Die CDU-Ratsfraktion Detmold beantragt, der Rat beschließt, die Verwaltung wird beauftragt, die Etablierung eines Abendmarktes zur Stärkung der Innenstadt Detmolds, an die Aufgaben der Koordinierungsstelle Innenstadtoffensive zu binden.

Antrag 'Radweg 1'

Mehr Menschen aufs klimafreundliche Rad Rückenwind aus Berlin für CDU-Initiativen in Detmold

Kreis Lippe/Berlin. Seit Jahren arbeitet die CDU Detmold erfolgreich für die Verbesserung des Fahrradwegenetzes. Jetzt kommt zusätzlich Rückenwind vom Bundesverkehrsministerium in Form von millionenschweren Radverkehrs-Förderprogrammen, die weitere Initiativen ermöglichen. Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge war mit dem Ausschussvorsitzenden für Tiefbau und Immobilienmanagement Herrn Friedrich-Wilhelm Sundhoff vor Ort, um konkrete Schritte und Details zu klären.

Zukunft des Stern-Gesundheitszentrums soll geklärt werden

CDU regt einen raschen Dialog zwischen Stadtverwaltung und Landesverband Lippe an

Das derzeit leerstehende und nicht genutzte Stern-Gesundheitszentrum ist die letzte verbliebene Immobilie im Stadtteil Bad Meinberg, die sich noch im Eigentum des Landesverbandes Lippe befindet. Die örtliche CDU sieht darin Chance und Verantwortung zugleich.

So haben bereits im vergangenen Jahr konstruktive Gespräche mit dem Landesverband stattgefunden, die letztlich zur Übertragung von Liegenschaften und Immobilien des Landesverbandes an die Stadt Horn-Bad Meinberg geführt haben. Die zukünftige Ausrichtung des Heilbades Bad Meinberg als Wohn- und Gesundheitsstandort soll nun in ein Gesamtkonzept gegossen werden, das auch die Immobilie des Stern-Gesundheitszentrum beinhaltet.

Landesmittel zur Denkmalpflege in Detmold

Denkmäler sind ein Teil der Geschichte unserer Residenzstadt. Sie sind auch ein Teil der Geschichte jedes Einzelnen und seiner Heimat. Um die Pflege von Baudenkmälern zu fördern, stellt das Land Nordrhein-Westfalen nun insgesamt mehr als 26 Millionen Euro zur Verfügung. Auch die Stadt Detmold erhält 242.331 Euro. Dazu erklärt der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Friedrich-Wilhelm Sundhoff: