Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) soll 2030 klimaneutral sein

CDU und GRÜNE legen gemeinsamen Antrag vor, der Klimaneutralität als übergeordnetes Ziel des LWL festschreibt.

Westfalen-Lippe/Münster Die Fraktionen von CDU und GRÜNEN in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe haben einen zukunftweisenden Antrag auf den Weg gebracht. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) soll im Jahr 2030 klimaneutral sein.

Antrag 'Abendmarkt'

Antrag:
Etablierung eines Abendmarktes zur Stärkung der Innenstadt
Die CDU-Ratsfraktion Detmold beantragt, der Rat beschließt, die Verwaltung wird beauftragt, die Etablierung eines Abendmarktes zur Stärkung der Innenstadt Detmolds, an die Aufgaben der Koordinierungsstelle Innenstadtoffensive zu binden.

Antrag 'Radweg 1'

Mehr Menschen aufs klimafreundliche Rad Rückenwind aus Berlin für CDU-Initiativen in Detmold

Kreis Lippe/Berlin. Seit Jahren arbeitet die CDU Detmold erfolgreich für die Verbesserung des Fahrradwegenetzes. Jetzt kommt zusätzlich Rückenwind vom Bundesverkehrsministerium in Form von millionenschweren Radverkehrs-Förderprogrammen, die weitere Initiativen ermöglichen. Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge war mit dem Ausschussvorsitzenden für Tiefbau und Immobilienmanagement Herrn Friedrich-Wilhelm Sundhoff vor Ort, um konkrete Schritte und Details zu klären.

Zukunft des Stern-Gesundheitszentrums soll geklärt werden

CDU regt einen raschen Dialog zwischen Stadtverwaltung und Landesverband Lippe an

Das derzeit leerstehende und nicht genutzte Stern-Gesundheitszentrum ist die letzte verbliebene Immobilie im Stadtteil Bad Meinberg, die sich noch im Eigentum des Landesverbandes Lippe befindet. Die örtliche CDU sieht darin Chance und Verantwortung zugleich.

So haben bereits im vergangenen Jahr konstruktive Gespräche mit dem Landesverband stattgefunden, die letztlich zur Übertragung von Liegenschaften und Immobilien des Landesverbandes an die Stadt Horn-Bad Meinberg geführt haben. Die zukünftige Ausrichtung des Heilbades Bad Meinberg als Wohn- und Gesundheitsstandort soll nun in ein Gesamtkonzept gegossen werden, das auch die Immobilie des Stern-Gesundheitszentrum beinhaltet.

Landesmittel zur Denkmalpflege in Detmold

Denkmäler sind ein Teil der Geschichte unserer Residenzstadt. Sie sind auch ein Teil der Geschichte jedes Einzelnen und seiner Heimat. Um die Pflege von Baudenkmälern zu fördern, stellt das Land Nordrhein-Westfalen nun insgesamt mehr als 26 Millionen Euro zur Verfügung. Auch die Stadt Detmold erhält 242.331 Euro. Dazu erklärt der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Friedrich-Wilhelm Sundhoff:

Kalletal will Möglichkeiten für Tiny-Häuser prüfen lassen

Der CDU-Antrag stößt im Gemeinderat auf Zustimmung

Die Gemeindeverwaltung prüft die Wege zur Errichtung einer Siedlung von "Tiny Houses" in Kalletal. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auf Antrag der CDU-Ratsfraktion beschlossen.

CDU Lippe wünscht frohe Ostern

bleiben Sie bitte gesund

Über die Oster-Feiertage gelten verschärfte Maßnahmen. Treffen in größerem Freundes- und Familienkreis sollen vermieden werden. Hier finden die meisten Infektionen statt. Reisen im Inland sowie Reisen ins Ausland sollen nicht erfolgen, um die Verbreitung des Virus nicht zu fördern. Die zunächst vom 1. bis 5. April vorgesehene Osterruhe mit weitgehender Schließung von Geschäften sowie Einstellung von Produktion und Dienstleistungen wurde in einer Folgekonferenz am 24. März neu bewertet und zurückgezogen.

Der deutsche Wald liegt uns am Herzen

Der Waldzustandsbericht 2020 hat deutlich gemacht: Unser Wald braucht Hilfe. Von der durch die Trockenheit, durch Stürme und durch den Borkenkäfer verlorenen Waldfläche müssen noch immer 277.000 Hektar wiederbewaldet werden. 


Unsere Bundestagskandidaten für Lippe

Am Samstag, 13.3.2021 haben wir im Wahlkreis Lippe I (135) die Nominierung des Bundestagskandidaten vorgenommen. Wir hatten dazu in die Phönix-Contact-Arena eingeladen. Unserer Einladung folgten 347 wahlberechtigte Mitglieder, die sich aufgrund der Pandemie an ein, mit den zuständigen Ordnungsbehörden abgestimmtes, strenges Hygiene-Konzept halten mussten. Den Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für die Geduld, wir konnten erst mit Verspätung starten, und gegenseitige Rücksichtnahme.