Stresstest Corona

Lehren für unser Land und die Christdemokratie

Die Corona-Pandemie ist eine der größten Herausforderungen, die unser Land seit dem Zweiten Weltkrieg bestehen muss. Sie verlangt uns allen viel ab. Freiheiten, die wir für unantastbar hielten, mussten eingeschränkt werden. Gewissheiten, die wir für unumstößlich hielten, wurden auf die Probe gestellt. Corona ist aber nicht nur für jeden Einzelnen eine Herausforderung.

Von Karl-Josef Laumann

Unsere Wahlkabine heißt jetzt Home Office.

Nutzen Sie die Chance der Briefwahl.

Am 13. September ist Kommunalwahl. Erstmals werden wieder Räte und Kreistage zeitgleich mit Landräten und Bürgermeistern gewählt. Es geht also um unser Zusammenleben vor Ort!

Auf keiner anderen Ebene beeinflussen politische Entscheidungen unsere Gemeinschaft so sehr wie in der Kommunalpolitik. Deshalb haben wir es auf unseren Wahlplakaten auf den Punkt gebracht: Nordrhein-Westfalen wird vor Ort gemacht.

Regenerative Energien, Forschung und Wirtschaft verbinden

Die Versorgung des Kreises Lippe mit regenerativen Energien ist ein zentrales Ziel der heimischen Christdemokraten für die kommenden Jahre. Aus diesem Grund haben sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa und Dörentrups CDU-Bürgermeisterkandidat Friso Veldink am Energiedorf Wendlinghausen auf Einladung von Joachim von Reden, Geschäftsführer der Energiedorf Wendlinghausen GmbH und Thomas Trautner, Geschäftsführer der NaWaRo Biogasanlage Wendlinghausen getroffen, um sich ein Bild von den bereits vorhandenen Möglichkeiten zu machen und gleichzeitig über Zukunftsvisionen zu diskutieren.

Einblick: Ein Tag als Landratskandidat

Jens Gnisa ist in diesen Tagen viel gefordert. Der CDU-Landratskandidat führt einen Wahlkampf zwischen dem Beruf als Richter und Direktor des Amtsgerichtes Bielefeld, seiner Familie in Bad Meinberg, Terminen bei Vereinen, Initiativen, Glaubensgemeinschaften und Bürgern, sowie dem Dauerbrennerthema Corona.
In diesem Beitrag gibt er einen Einblick in einen Tag aus seinem Wahlkampf:

"Windrose" im Mittelpunkt

Mit dem Bürgermeisterkandidaten der CDU in Oerlinghausen, Lars Cohrs, hat Landratskandidat Jens Gnisa der Mennoniten Brüdergemeinde Oerlinghausen e.V. einen Besuch abgestattet. Die beiden führten mit dem Gemeindevorstand eine angeregte Diskussion.

Hausarztversorgung vorrauschauend angehen

„Wir brauchen auch zukünftig Hausärzte in Bad Meinberg!“

Angesichts der zukünftig kritischen Ärzteversorgung in Horn-Bad Meinberg und im Speziellen in Bad Meinberg hat sich die CDU, zusammen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten, Heinz Blome, mit Dr. med. Hans-Christian Körner dem Bezirksstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zu einem Informationsaustausch getroffen.

Jens Gnisa beim Weißen Ring

Mit der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer, dem Weißen Ring, hat sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa in Detmold getroffen. Die im Rahmen der "Außenstelle Lippe" des Weißen Rings aktiven Helferinnen und Helfer berichteten von Ihrer ehrenamtlichen  Arbeit und regten natürlich besonders aktuelle Herausforderungen aus dem Bereich der Inneren Sicherheit an.

Türkischer Arbeiterverein trifft sich mit Gnisa

In Lemgo hat sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa mit dem Vorstand des Türkischen Arbeitervereins um Isamil Aytekin getroffen. Im Gespräch ging um wirtschaftliche Fragen, Fragen des Sports, der Verein hatte früher eine Fußballabteilung, die er aufgegben musste, die Jugendarbeit und Integration.

Landratskandidaten aus Lippe und Höxter treffen sich

Im Sinne einer guten Nachbarschaft haben sich die CDU-Landratskandidaten aus den Kreisen Lippe und Höxter, Jens Gnisa und Michael Stickeln, an der Grenze der Nachbarkreise in Steinheim getroffen. Für die Zeit nach einer erfolgreichen Kommunalwahl im September streben die beiden eine enge Zusammenarbeit an.

Gesundheitszentrum Oerlinghausen ausbauen und Fachärzte ansiedeln

Landratskandidat Jens Gnisa und die CDU-Kreistagsfraktion begrüßen, dass die Arbeiten am künftigen Gesundheitszentrum Oerlinghausen vorangehen. „Wir freuen uns nicht zuletzt, weil es auf Initiative unserer Fraktion geschaffen wurde“, sagt Vorsitzender Andreas Kasper beim Ortstermin. Die CDU ist zufrieden mit dem erfolgreichen Start des Projekts, das im Juni als REGIONALE-Projekt ausgezeichnet wurde und vom Land die Zusage über knapp 700.000 Euro Fördermittel erhalten hat.

Herausforderungen der Forstwirtschaft meistern

Auf Einladung des Bürgermeisterkandidaten Borris Ortmeier hatte CDU-Landratskandidat Jens Gnisa die Gelegenheit, sich im Wald bei Barntrup-Alverdissen einen unmittelbaren Eindruck von den Aktivitäten der Forstwirtschaft zu verschaffen. Neben zahlreichen Waldbauern war auch der Landesverband Lippe mit seinem Landesverbandsvorsteher Jörg Düning-Gast und der Waldbeauftragte der Bundesregierung Cajus Caesar vertreten.

Die ersten Plakate stehen

In Lippe werden in diesen Tagen die ersten Großflächenplakate zur Kommunalwahl am 13. September aufgestellt. Im südlippischen Bereich war CDU-Landratskandidat Jens Gnisa mit dabei.

Gnisa und Tolkemitt machen sich in Schötmar ein Bild vor Ort

Schötmar ist ein Stadtteil mit besonderen Chancen. Jung, multikulturell mit bunter, alternativer Kultur und Gastronomie. Hier ist es noch bezahlbar und vielfältig. Es gibt aber auch eine Seite von der sich gestern Abend CDU-Landratskandidat für Lippe Jens Gnisa und CDU-Bürgermeisterkandidat Dirk Tolkemitt vor Ort ein Bild gemacht haben.

Eine Markthalle für Lippe

Jens Gnisa und Markus Baier wollen eine zusätzliche, attraktive Vertriebsmöglichkeit für regionale Lebensmittel in Lemgo

Viele Verbraucher beschäftigen sich nicht erst seit der Debatte um die Tönnies-Krise mit Fragen der Nahrungsmittelproduktion und ihren Folgen. CDU-Landratskandidat Jens Gnisa und der Lemgoer Bürgermeisterkandidat Markus Baier haben jetzt ihre Idee einer Markthalle in Lemgo vorgestellt. Sie soll das Angebot von hochwertigen, regionalen Produkten für die Bürgerinnen und Bürger ergänzen.

Mehr Polizei für Lippe

Jens Gnisa begrüßt die zusätzlich Stellen für die lippische Polizei

Die Polizei in Lippe erhält Verstärkung: 6,5 zusätzliche Stellen wurden ihr vom Land Nordrhein-Westfalen zugeteilt. Das freut auch CDU-Landratskandidat Jens Gnisa. Er ist sich sicher, dass mehr Polizeipräsenz hilft, die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Lippe zu verbessern.