Neuigkeiten

05.07.2018, 16:17 Uhr

CDU Lippe begrüßt Bundesratsinitiative der Landes NRW

Kreisvorsitzender Lars. W. Brakhage unterstützt die Förderung und Entlastung für das Ehrenamt

Detmold. Mit einem Bundesratsantrag möchte die CDU-geführte NRW-Landes-regierung u. a. für Entlastung der Ehrenamtlichen sorgen. So leisten Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland Tag für Tag ganz konkret Dienst für das Land und an seinen Mitmenschen.

„Dazu gehören auch die zahlreichen Sportvereine im Kreis Lippe“, so der CDU-Kreisvorsitzende Lars W. Brakhage. Diese sind auf die Übungsleiter und bspw. gemeinnützige Vereine auf Ehrenamtliche in der Vorstandsarbeit angewiesen. „Oftmals“, so der CDU-Chef weiter, „sind Fahrtkosten deutlich höher als sie durch eine Pauschale abgegolten werden kann!“ Der Antrag der Landesregierung zielt darauf, die Übungsleiterpauschale von 2.400 € auf 3.000 € anzuheben. Trainerinnen und Trainer in Sportvereinen profitieren von der Übungsleiterpauschale.

Auch die Entschädigungen für Ausbilderinnen und Ausbilder z.B. bei der freiwilligen Feuerwehr, dem DRK, DLRG oder an nebenberuflich in der Erziehung, Kunst oder Pflege Tätige werden hierdurch begünstigt. Durch die Anhebung der Übungsleiterpauschale in dem vorgeschlagenen Umfang können auch von den Übungsleiterinnen und Übungsleitern getragene Kosten – insbesondere Fahrtkosten – im Zusammenhang mit der Tätigkeit besser als bisher steuerfrei erstattet werden. Außerdem sollte die Ehrenamtspauschale von 720 € auf 840 €  angehoben werden.

Die Maßnahme unterstützt all diejenigen, die zwar nicht Übungsleiterinnen und Übungsleiter beziehungsweise Ausbilderinnen und Ausbilder sind, sich aber gleichwohl ehrenamtlich engagieren, beispielsweise als Schriftführerinnen und Schriftführer oder Kassenwartinnen und Kassenwarte von gemeinnützigen Vereinen. Brakhage abschließend: „Eine gezielte Anhebung von Pausch- und Freibeträgen trägt der Lebenswirklichkeit Rechnung und fördert ehrenamtliches Engagement!“. Interessierte können gerne den kompletten Bundesratsantrag in der CDU-Kreisgeschäftsstelle unter Telefon 05231924910 abfordern.