CDU Lippe kommentiert: Kündigung Europabüro

Innovation muss man wollen und nicht verwalten

Acht Jahre erfolgreiche Arbeit gehen still und heimlich zu Ende. Passiert dies, nur weil der neue Chef nicht will, oder weil die bisherige Tätigkeit zu erfolgreich war? „Mit Hilfe des Europabüros des Kreises Lippe wurden viele neue Ideen und Projekte und somit auch bares Geld in Millionenhöhe nach Lippe geholt", stellt Kerstin Vieregge, Kreisvorsitzende der CDU Lippe, fest. Gerade in der Zeit der Möbelkrise konnten so durch die Finanzierung für die Weiterbildung arbeitslos gewordener Lipper und für die Eingliederung der Russlanddeutschen viel bewegt werden. Weitere erfolgreiche Projekte waren u. a. der Erhalt und die Weiterentwicklung unserer Dörfer, der Ausbau der E-Mobilität und das Wanderkompetenzzentrum, um nur einige weitere Projekte zu nennen. "In Zusammenarbeit mit unserem Europabüro in Brüssel wurden im Bildungsbereich auch die Europa-Schulen unterstützt sowie die direkte Kommunikation unserer Bürgerinnen und Bürger mit dem Thema Europa", resümierte Vieregge.

CDU Bad Salzuflen besucht die neue Rettungswache und den DRK-Blutspendedienst

Ein Lebensrettungszentrum im Herzen der Kurstadt

Die CDU Bad Salzuflen für Sie vor Ort – unter diesem Motto besuchte der CDU-Stadtverband  Bad Salzuflen jetzt die neu eröffnete Rettungswache an der Heldmanstraße und das benachbarte Zentrum für Transfusionsmedizin mit dem DRK-Blutspendedienst. Die Teilnehmer waren beeindruckt von der geballten technischen und medizinischen Kompetenz, die der Standort des ehemaligen Schötmarschen Krankenhauses, das 1999 geschlossen wurde, heute bietet.
 

„Go K.A.Li.“ bei Walter Kern

Wie wird man Mitarbeiter eines Abgeordneten?

 „Wie wird man eigentlich Mitarbeiter eines Abgeordneten?“ Walter Kern, CDU-Landtagsabgeordneter aus Lippe, freute sich über diese Frage und das politische Interesse seiner jungen Besucher. 40 Auszubildende aus unterschiedlichen lippischen Kommunen waren zu ihm nach Düsseldorf gereist, um einen Eindruck von Arbeit und Abläufen im Landtag zu gewinnen. Kern lud sie ein, sich für ein Praktikum zu bewerben und in den Landtagsalltag hinein zu schnuppern.
 

Staatssekretär Dr. Hermannn Onko Aeikens auf Landpartie in Lippe

CDU-Kreistagsfraktion im Dialog mit Land- und Forstwirtschaft

Sein erster Eindruck von Lippe war rundherum positiv. „Lippe ist eine gepflegte Kulturlandschaft mit besten Voraussetzungen für Land- und Forstwirtschaft“, erklärte Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens (65) bei seinem Besuch in Lippe. Auf Einladung der CDU-Kreistagsfraktion referierte er vor rund 150 geladenen Gästen aus Land- und Forstwirtschaft, der Fischerei, Imkerei und Kleintierzucht – stilecht passend zum „grünen“ Thema zwischen zwei effektvoll drapierten Mähdreschern in der Technikhalle des Gastgebers, der Raiffeisen Lippe-Weser AG.
 

CDU-Stadtverband Oerlinghausen wählt neuen Vorstand

Angelika Lindner weiter an der Spitze

„Ich gratuliere dem neuen Vorstand der CDU Oerlinghausen und wünsche Ihnen eine erfolgreiche Zusammenarbeit! Vor uns liegt eine arbeitsreiche Zeit mit Landtags- und Bundestagswahl im kommenden Jahr! Packen wir es an!“ gratulierte Kerstin Vieregge, Kreisvorsitzende der CDU Lippe dem neugewählten Vorstand CDU Oerlinghausen. Angelika Lindner, die als Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt wurde, bedankte sich bei den ausscheidenden Mitgliedern des Vorstands bei der gut besuchten Versammlung im Hotel Mügge. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Hans-Josef Hünerbein und Julia Iwakin gewählt, Kassierer wurde Klaus-Dieter Mudra und Schriftführer Marvin Lemke. Iwakin und Lemke übernehmen damit zum ersten Mal ein Amt im Oerlinghauser CDU-Vorstand.
 

CDU Lippe kommentiert: Innovationszentrum Dörentrup vor dem Aus?

Gestaltung statt (nur) Verwaltung

Innovationen sollten nicht vor Verwaltungstüren halt machen. Verwaltungen sind heute aufgerufen, mit Kreativität die Themen der Zukunft auch für den Kreis Lippe zu meistern.
 
Dass die Kreisverwaltung, bzw. der neue Landrat nun den Weiterbestand des gerade entwickelten Innovationszentrums Dörentrup zur Disposition stellt, ist nicht nachvollziehbar und wäre ein großer Rückschlag im Hinblick auf die Weiterentwicklung regenerativer Energien in Lippe.

CDU Lippe kommentiert: Wohnsitzauflage für Flüchtlinge

CDU Lippe begrüßt Wohnsitzauflage
 
Die CDU-Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge begrüßt die Entscheidung der Landesregierung, die längst überfällige Wohnsitzauflage für Flüchtlinge in NRW einzuführen.
 
„Die rot-grüne Landesregierung hat sich übermäßig Zeit damit gelassen!“ so Kerstin Vieregge. „Endlich bekommen jetzt auch die lippischen Kommunen Planungssicherheit bei der notwendigen Schaffung von Wohnraum.“

CDU Lippe besucht die Smart Factory OWL in Lemgo

Industrie 4.0 – Chancen und Risiken

Lemgo. Angewandte Forschung für kleine und mittelständische Unternehmen – so beschreibt Pedro Rodrigues, Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts, die Smart Factory OWL. Direkt an die Hochschule OWL angegliedert, will sie Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolution – vor Ort umsetzbar gestalten. Die CDU Lippe informierte sich mit rund fünfzig Teilnehmern über das Praxis-Projekt. Im Anschluss sprach Bundestagsmitglied Thomas Jarzombek darüber, wie softwaregesteuertes Arbeiten das moderne Leben verändert.
 

CDU Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge ist Kandidatin für die Bundestagswahl

Jung, lippisch, weiblich – lokale Kompetenz in Berlin

Das war ein Durchmarsch für die CDU-Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge. Am Mittwochabend wählten die CDU-Mitglieder Vieregge mit überragendem Stimmergebnis zur Bundestagskandidatin für den Wahlbezirk Lippe I. 161 von 265 Stimmen entfielen auf die 40jährige Betriebswirtin aus dem Extertal. Mitbewerber Heinrich Zertik (MdB) erhielt 72 Stimmen. Auf Uwe Vieregge, im Juli als Kandidat angetretener Vorsitzender der lippischen Mittelstandsvereinigung, entfielen 32 Stimmen. Strahlend nahm Kerstin Vieregge die Gratulationen der zahlreich in der Blomberger Schützenhalle erschienenen CDU-Mitglieder entgegen. Mit Spannung wurde das Ereignis auch in den sozialen Netzwerken beobachtet. Bereits vor Mitternacht hatten sich mehr als 2.000 CDU-Mitglieder und Interessierte die Information zum Abstimmungsergebnis über die Facebook-Seite der Partei geholt, geteilt und der CDU Lippe-Chefin gratuliert.
 

Sicherer Schulbusverkehr

Besonderer Service für I-Männchen

"Rechtzeitig vor dem Start in das neue Schuljahr müssen die Busfahrpläne in Lippe den aktuellen Schülerzahlen und den wechselnden Unterrichtszeiten angepasst werden", erklärte Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) im Gespräch mit der CDU-Kreisvorsitzenden Kerstin Vieregge.