Neuigkeiten

24.10.2019, 21:00 Uhr

CDU Lippe tagt im Max-Rubner-Institut in Detmold

Kreisvorstand informiert sich vor Ort

Im Rahmen einer Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes besuchte die CDU Lippe jüngst das 1907 als Einrichtung gegründete Max-Rubner Institut auf dem Schützenberg in Detmold.

Das Institut ist seit 1949 eine Bundeseinrichtung und dem Landwirtschaftsministerium zugeordnete, erläuterte Dr. Norbert U. Haase, Dir. und Prof. des Max Rubner-Institut (MRI) und Leiter des Institutes für Sicherheit und Qualität bei Getreide. Hauptsitz der Einrichtung ist Karlsruhe. Weitere Standorte neben Detmold sind Kiel und Kulmbach.

Kreisvorsitzender L.W. Brakhage bedankt sich beim Leiter des MRI Dr. Nortbert Hase
Namensgeber des Instituts ist Max Rubner, ein deutsche Mediziner, Hygieniker und Physiologe des 19. Jahrhunderts.1894 hatte Rubner die Gültigkeit des Prinzips der Energieerhaltung lebender Organismen etabliert, später erklärte er den Einfluss von Hypothermie auf den Stoffwechsel sowie von Wärme (Wärmeleitung, -strahlung, Verdunstung) auf Energieverluste. Darüber hinaus beschäftigte er sich jahrelang mit dem Kalorienbedarf bestimmter Berufe.
 
In Detmold beschäftigt sich das Institut mit den Themenbereichen Kartoffeln, Getreide, Fette und Analytik. Jedes Jahr erstellen sie bis Ende September einen Bericht für das Bundeslandwirtschaftsministerium für dessen Hintergrund alleine ca. 2.500 Getreideproben untersucht werden.

Dafür betreibt das Institut eine eigene Müllerei und eine Bäckerei um das Backverhalten der jeweiligen Getreidesorte zu untersuchen



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...