Online-Bürgerdialog zur ICE-Trasse

Kerstin Vieregge lädt ein zur Diskussion mit Projektverantwortlichen

16.06.2021, 10:37 Uhr | WebEx

 Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge packt in ihrem Online-Bürgerdialog ein heißes Eisen an: Sie will über die geplante ICE-Trasse Hannover-Bielefeld reden. Am kommenden Montag, 21. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr, stehen der Projektverantwortliche der DB Netz AG Carsten-Alexander Müller und Bahnsprecher Volker Vorwerk Rede und Antwort

Kreis Lippe. Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge packt in ihrem Online-Bürgerdialog ein heißes Eisen an: Sie will über die geplante ICE-Trasse Hannover-Bielefeld reden. Am kommenden Montag, 21. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr, stehen der Projektverantwortliche der DB Netz AG Carsten-Alexander Müller und Bahnsprecher Volker Vorwerk Rede und Antwort. Die Menschen in den betroffenen lippischen Kommunen sind eingeladen und haben grünes Licht für die Fragen zum Bahnprojekt, die ihnen auf den Nägeln brennen.

 

Sie wolle eine möglichst breite Information vor Ort über eines der derzeit größten infrastrukturellen Planungsprojekte in OWL unterstützen, sagt Vieregge. „Ebenso wichtig ist mir aber auch, dass wir hier in Lippe gehört werden und unsere Argumente in Diskussion und Planung einfließen“, stellt sie klar. Die Abgeordnete hält Ausbau und Erneuerung der Bahninfrastruktur für dringend erforderlich. „Zukunftsfähige Mobilität ist aber zugleich auch nachhaltige Mobilität. Neben Faktoren wie Finanzierung, Machbarkeit und volkswirtschaftlichem Nutzen sind auch die Einschnitte in Natur und Siedlungsräume und deren Konsequenzen für die betroffenen Menschen entscheidend für die letztendliche Bewertung von Alternativen“, ist Vieregge überzeugt. „Der Ausbau der bestehenden Strecke muss zwingend mit auf den Prüfstand“, fordert sie.

 

Von den Bahnvertretern erwartet sie am Montag einen aktuellen Bericht zum Stand der Dinge, zu den neuesten Erkenntnissen und den nächsten Schritten in Sachen ICE-Trasse. „Ich freue mich auf regen Austausch und spannende Diskussionen“, ermuntert Vieregge zur Teilnahme am Online-Bürgerdialog. Unter www.kerstin-vieregge.de finden alle, die mitdiskutieren oder zuhören möchten, den direkten Link zur Webex-Videokonferenz.