Gnisa und Magowsky sprechen über Corona-Politik

08.07.2020 | Jens Gnisa

Mit dem Kaufmann Peter Magowsky hat sich CDU-Landratskandidat Jens Gnisa in Lemgo getroffen. Magowsky betreibt zehn Sonderpostenmärkte im Kreis Lippe. Er hatte einen Leserbrief geschrieben, in dem er die Corona-Politik der Regierung Laschet gelobt hatte. Laschet ginge ein persönliches Risiko ein, indem er die Lockerungen weit voran treibe. 

Hierüber und über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den EInzelhandel wurde diskutiert. Beispielsweise durfte Magowsky seine Märkte die ersten Tage nicht öffnen, obwohl dort auch Lebensmittel verkauft werden. Es gab nach seiner Einschätzung also Ungerechtigkeiten.
Zudem beklagte Magowsky die für den Einzelhandel schwer handzuhabende Mehrwertsteuersenkung. Die Kassensysteme seien dafür nicht geeignet. Dies sei kopflos. Darüber hinaus ging es um zunehmende Bürokratie, die es vielen Kaufleuten schwer mache.