Neuer Ortsverbandsvorstand in Bad Meinberg gewählt

Jens Gnisa an der Spitze!

15.01.2023, 15:00 Uhr | Bad Meinberg | CDU Stadtverband Horn-Bad Meinberg
(v.l.n.r): Hartwig Stork, Anna Lena Zarebski (Kreisgeschäftsführerin), Mario Arlt, Jens Gnisa, Frank Watermeier und Otto Adam
(v.l.n.r): Hartwig Stork, Anna Lena Zarebski (Kreisgeschäftsführerin), Mario Arlt, Jens Gnisa, Frank Watermeier und Otto Adam

Der CDU Ortsverband Bad Meinberg hat 10.01.2023 in der Gaststätte „Meinberger Schweiz“ einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Jens Gnisa.

Frank Watermeier als Stellvertreter, Hartwig Stork und Mario Arlt als Beisitzer sowie Otto Adam als Schriftführer komplettieren den Vorstand.

„Ich freue mich über dieses große Vertrauen", so Jens Gnisa nach Bekanntgabe seines Wahlergebnisses. Einen besonderen Dank richtete Jens Gnisa an die Mitglieder des Vorstandes und alle Aktiven in der CDU. Nur als Team können wir zusammen etwas erreichen. Zu ersten Schwerpunkten der Arbeit äußerte Jens Gnisa sich wie folgt: „Wir glauben an das große Potenzial von Bad Meinberg in der Zukunft. Die Menschen werden immer älter. Da wird das Thema Gesundheit immer wichtiger. Auch die Veränderungen in unserer Umwelt machen es immer dringender, dass Urlaub in der Region gemacht werden kann. Bei den Themen Gesundheit und regionaler Urlaub haben wir in Bad Meinberg viel zu bieten. Hier möchten wir wieder für Optimismus sorgen. Ein weiterer Schwerpunkt wird das Thema Familien sein. In den Städten wird der Wohnraum gerade für Familien knapp und wo gibt es dort noch die Möglichkeit für Familien auf dem eigenen Grundstück eine Schaukel aufzustellen? Auch hier können wir in Bad Meinberg Familien viel bieten. Der Neubau der Grundschule ist deshalb besonders wichtig."

Jens Gnisa weiter: "Die CDU möchte als engagierter und verlässlicher Ansprechpartner für die Bürger auftreten. Der gesamte Vorstand freut sich auf diese Arbeit. So wollen wir daran mitwirken, dass Bad Meinberg wieder eine echte Perle wird."

Foto (v.l.n.r): Hartwig Stork, Anna Lena Zarebski (Kreisgeschäftsführerin), Mario Arlt, Jens Gnisa, Frank Watermeier und Otto Adam